htt

Pilze Wohlrab

Mehr als nur Bioprodukte

Von der Entstehung bis zur Ernte

Pilze Wohlrab denkt lieber heute schon an morgen und setzt daher nicht nur im Handel auf Bioprodukte, sondern auch im privaten Bereich. Bei genauerem Hinsehen gibt es im ländlichen Entrischenbrunn, auf dem Firmengelände, einiges zu entdecken. Ob Kräuterbeet oder Gewächshaus, das Anwesen bietet jede Menge kulinarische Vielfalt, die das vegane oder vegetarische Herz höherschlagen lässt.

Fans der nachhaltigen Küche können sich mit nur einem Blick durch die Lebensmittelauswahl inspirieren lassen. Die liebevoll angelegte Wohlfühloase wird auch immer gerne von den Mitarbeitern zum Entspannen genutzt. Nach einer erfolgreichen Ernste profitiert das gesamte Team von dem vielfältigen Anbau und darf sich großzügig daran bedienen. Besonders beliebt an heißen Sommertagen ist im Hause Wohlrab frische Minze in kühlem Wasser. Sollte es einmal nicht so schön draußen sein, können sich die Mitarbeiter mit einem selbstgemachten Salbei-Minz-Tee aufwärmen.

Damit der Garten auch in Zukunft erhalten bleibt, stecken die Firmengründer Sylvia und Helmut Wohlrab nach Dienstschluss ihr ganzes Herzblut in das Projekt „Garten“. Über Gurken und Tomaten bis hin zu Zucchini und Kohlrabi, hier bleibt kein Wunsch offen, um gesund zu kochen. Findet das Gemüse schlussendlich den Weg in die Küche, fehlt es auch hier nicht an selbstangebauten Kräutern, wie Minze, Lavendel, Schnittlauch, Salbei oder Rosmarin, die dem Gericht das gewisse Etwas verleihen.

Eine Herzensangelegenheit

Hier gibt es zwar keinen festgelegten Nachhaltigkeitsbericht, allerdings ist sie ein hohes persönliches Anliegen der naturverbundenen Firmengründer, Sylvia und Helmut Wohlrab. Dazu gehört nicht der biologische Anbau von Lebensmitteln, sondern auch das Schaffen von Lebensräumen für sämtliche Tiere. Besonders im Fokus steht hierbei der Schutz von Bienen.

Während der ein oder andere bei Bienen an einen schmerzhaften Bienenstich oder an einen süßen Honig denkt, beschäftigt sich Pilze Wohlrab mit dem Schutz der Nutztiere. Als Mitglied des Naturschutzverbandes liegt es Sylvia besonders am Herzen den Tieren zu helfen. Daher setzt sie sich tatkräftig für die Aktion „A Place To Bee – Für eine Zukunft mit Bienen“ ein. https://aktion.bund.net/a-place-to-bee

Bienen sind nicht nur wichtig für die Volkswirtschaft, sondern auch unentbehrlich für den Erhalt unserer Natur. Mit dieser Erkenntnis werden hier reichlich Pflanzen ohne chemikalische Behandlung angebaut, wo sich nicht nur die Bienen sichtlich wohlfühlen, sondern auch viele weitere Insekten ihr zu Hause gefunden haben.

Auch Hummeln und Schmetterlinge haben sich hier ein gemütliches Plätzchen zum Sonnen ausgesucht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Mehr als nur Bioprodukte Reviewed by on .

Von der Entstehung bis zur Ernte Pilze Wohlrab denkt lieber heute schon an morgen und setzt daher nicht nur im Handel auf Bioprodukte, sondern auch im privaten Bereich. Bei genauerem Hinsehen gibt es im ländlichen Entrischenbrunn, auf dem Firmengelände, einiges zu entdecken. Ob Kräuterbeet oder Gewächshaus, das Anwesen bietet jede Menge kulinarische Vielfalt, die das

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen