htt

Getrocknete Pilze

Pilze richtig trocknen

Pilze richtig trocknen

Einige Tipps zum Selbertrocknen

Pilze schmecken nicht nur frisch – richtig getrocknet behalten sie ihr volles Aroma und Würze. Mit der optimalen Trocknung wird nur die Flüssigkeit aus dem Pilz entzogen. Trockenpilze eignen sich ausgezeichnet zum Würzen von Gerichten, sie lassen sich gut portionieren, zum Beispiel beim Veredeln von Saucen. Auf diese Weise hat man das ganze Jahr über leckere Pilze zur Verfügung. Einige Besonderheiten sollte man beim Trocknen jedoch beachten, damit das Ergebnis so ausfällt, wie man es sich gewünscht hat. Erfahrt hier wie Ihr Pilze richtig trocknen könnt.

Pilze kann man auf dreierlei Weise trocknen:

  • an der Luft
  • im Backofen
  • mit einem Dörrgerät.

Gleichgültig, für welche Methode man sich entscheidet, die Vorbereitung ist dieselbe und sehr entscheidend für den Erfolg.

Als Grundsatz gilt: Keine nassen Pilze verwenden. Es besteht die große Gefahr, dass sich Schimmel bildet. Natürlich sollte man nur saubere Pilze verwenden – zum Putzen eignet sich ein kleiner Pinsel oder ein angefeuchtetes Tuch. Ideal sind junge Pilze mit einem geschlossenen Hut. Beschädigte Stellen oder Wurmbefall müssen weggeschnitten werden. Die Pilze werden nun in Scheiben von maximal fünf Millimeter Dicke geschnitten – man kann sich mit einem herkömmlichen Eierschneider behelfen.

Agaricus01_klein

Agaricus im Ganzen getrocknet. Wird auch ABM oder Mandelpilz genannt.

Pilze richtig trocknen: mit einem Dörrgerät

Dörrgeräte sind eine professionelle Art Pilze und andere Nahrungsmittel zu trocknen. Ihre Anschaffung lohnt sich für geringe Mengen weniger. Der Vorteil dieser Geräte ist die ideale Luftzirkulation. Die Pilze werden mit ca. 50 °C warmer Luft von allen Seiten gedörrt. Vitamine, Enzyme und Aromastoffe bleiben erhalten.

Pilze richtig trocknen: die Lufttrocknung

Für diese Art der Trocknung benötigt man die wenigsten Hilfsmittel, dafür aber trockenes und warmes Wetter. Die zu trocknenden Pilze können entweder an einer Schnur aufgefädelt oder auch Draht aufgelegt werden. Wichtig ist, dass von allen Seiten Luft an die Pilze gelangen kann und sie sich nicht berühren. Idealerweise werden sie im Schatten getrocknet, so werden die Vitamine im direkten Sonnenlicht nicht verbrannt. Für die Nacht gehören die Pilze ins Haus, da sie sich andernfalls aus der Nacht- und der Morgenluft Feuchtigkeit ziehen.

Risotto_lose_Auschnitt

Gute Idee! Risotto und getrocknete Pilze

Pilze richtig trocknen: im Backofen

Pilze lassen sich bei 40 bis 50 °C im Backofen trocknen. Am besten legt man sie auf ein Gitterblech, sodass die Luft auch von unten an den Pilz gelangen kann. Die Backofentür muss einen Spalt offenbleiben, damit die Feuchtigkeit abziehen kann. Bei dieser Art der Trocknung ist das regelmäßige Umdrehen der Pilze sehr wichtig.

Und wenn Sie Rezepte-Tips mit getrockneten Pilzen benötigen, dann schauen Sie hier im blog unter Rezepte oder auf den online-Shop mit dem monatlichen Rezept

 

Pilze richtig trocknen Reviewed by on .

Einige Tipps zum Selbertrocknen Pilze schmecken nicht nur frisch – richtig getrocknet behalten sie ihr volles Aroma und Würze. Mit der optimalen Trocknung wird nur die Flüssigkeit aus dem Pilz entzogen. Trockenpilze eignen sich ausgezeichnet zum Würzen von Gerichten, sie lassen sich gut portionieren, zum Beispiel beim Veredeln von Saucen. Auf diese Weise hat man

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen