htt

Kleine Gerichte,Menüart,Rezepte,Spitzmorcheln,Suche nach Pilzen

Pochiertes Ei mit Morcheln

Edle Spitzmorcheln, verfeinert mit einem Klecks Crème Fraîche, sind genau das Richtige zu pochiertem Ei!

Zutaten pro Portion:Pochiertes Ei mit Morcheln in Crème fraîche

5g             getrocknete Spitzmorcheln
4               Eier
75 g           Crème Fraîche
15 g           Butter
75 g           Weißweinessig
Salz, Pfeffer aus der Mühle, frischer Schnittlauch

 

 

Zubereitung in 30 Minuten plus 1 Stunde Quellzeit

Die getrockneten Morcheln von Pilze Wohlrab in eine Schüssel geben,

mit 500 ml kochendem Wasser bedecken und für etwa 1 Stunde einweichen. Währenddessen öfter umrühren, damit sich die feinen Sandkörnchen, die unter Umständen noch vorhanden sein könnten, aus den Waben lösen.

Die eingeweichten Pilze in einem Sieb gut abtropfen lassen und den entstandenen, hocharomatischen Fond durch ein Küchenkrepp oder Kaffeefilter seihen. 150 ml abmessen und den übrigen Fond für andere Gerichte verwenden.

Die großen Spitzmorcheln in Ringe schneiden, die kleinen ganz lassen. In einem Topf die Butter erhitzen und die Pilze darin sanft anschwitzen. Mit Salz und frisch gemahlenem weißen Pfeffer würzen und den abgemessenen Pilzfond angießen. Bei mittlerer Hitze etwa auf die Hälfte einkochen lassen.

Für die pochierten Eier in einem schmalen Topf 1,5 Liter Wasser zum Kochen bringen, 1 TL Salz sowie den Weißweinessig zugeben. Nun die Hitze soweit reduzieren, dass das Wasser zwar heiß bleibt, aber nicht mehr siedet.

Die Eier jeweils in eine flache Schale aufschlagen und in das heiße Wasser gleiten lassen. Für pochierte Eier eignen sich ausschließlich ganz frische Eier, da sich das Eiweiß bei längerer Lagerung verflüssigt und sie dann im Wasser zu sehr zerfließen.

Je nach Größe der Eier beträgt die Garzeit zwischen 4 und 6 Minuten. Das Eigelb sollte dabei auf jeden Fall flüssig bleiben. Die fertigen Eier vorsichtig herausheben und gut abtropfen lassen.

Während die Eier garen, die Morcheln vollenden. Dafür die Crème fraîche einrühren, sobald der Fond ausreichend reduziert ist, und je nach Bedarf noch einmal abschmecken. Die fertigen Spitzmorcheln samt Sauce auf vier tiefe Teller verteilen, jeweils ein pochiertes Ei darauf setzten, mit frischem, geschnittenen Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

Tipp:
Servieren Sie das pochierte Ei zusammen mit frischem Baguette als Vorspeise!

Guten Appetit

Pochiertes Ei mit Morcheln Reviewed by on .

Edle Spitzmorcheln, verfeinert mit einem Klecks Crème Fraîche, sind genau das Richtige zu pochiertem Ei! Zutaten pro Portion: 5g             getrocknete Spitzmorcheln 4               Eier 75 g           Crème Fraîche 15 g           Butter 75 g           Weißweinessig Salz, Pfeffer aus der Mühle, frischer Schnittlauch     Zubereitung in 30 Minuten plus 1 Stunde Quellzeit Die

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen