htt

Vitalpilze

Shiitake – das Aminosäurenwunder unter den Vitalpilzen

Shiitake

In Asien gilt der Shiitake als der König der Heilpilze

In der modernen westlichen Gesellschaft wird die heilende Kraft der Natur seit einigen Jahren wieder neu entdeckt. Dazu gehört der Vitalpilz Shiitake, der wegen seiner wertvollen Inhaltsstoffe in der östlichen Kultur seit Tausenden von Jahren als der König der Vitalpilze gilt. Diese Einstufung verwundert nicht, wenn man sich seine Inhaltsstoffe genauer betrachtet. In der traditionellen chinesischen Medizin wird der Shiitake gleich bei mehreren Beschwerden eingesetzt. So bei Erkrankungen der Milz und des Magens, bei Appetit- und Kraftlosigkeit, bei Rachitis und zur Stärkung der Mitte und des Qi.

Shitake_Wohlrab_VitalpilzeI_skalIMG_5026

Shiitake Hut mit Pilzpulver aus dem getrockneten Pilz und mit Pulverkapseln.

Viele gute Inhaltsstoffe machen ihn so wertvoll

Betrachtet man die Inhaltsstoffe des Vitalpilzes, fallen zuerst die Aminosäuren auf. In ihm findet man gleich sieben von acht für den Menschen wichtigen Aminosäuren. Daneben zum Beispiel Eritadenin. Für die nachgesagte Wirkung auf das Immunsystem sprechen die im Fruchtkörper vorhandenen Polysaccharide. Zum Beispiel Lentinan, das die Insulin-Produktion steigern kann. Damit nicht genug, der Shiitake offenbart einen geradezu unerschöpflichen Vorrat an verschiedenen positiven Inhaltsstoffen, denen man eine heilende Wirkung nachsagt. Man geht zum Beispiel davon aus, dass er Ablagerungen in den Arterien entgegenwirkt – ablagerungsfreie Arterien sind eine wichtige Basis für eine intakte Durchblutung. Doch auch bei einer gestörten Durchblutung wird dem Shiitake eine gute Therapiewirkung nachgesagt, ebenso bei Migräne und Tinnitus.

Shiitake_Wohlrab_Vitalpilze_skalIMG_4075 (2)

Der Shiitake Hut

Der Vitalpilz liefert Vitamine und kann Alterungsvorgänge im Körper verlangsamen

Shiitake_skalMG_8145

Der Pilz als Nahrungsergänzungsmittel

Der Pilz erweist sich als ein Vitalpilz, der allgemein aufbauend und stärkend auf den Organismus einwirkt. Man sagt ihm nach, dass er erfolgreich bestimmte Alterungsvorgänge, die im Körper ablaufen, verlangsamt oder sogar aufhalten kann. Nicht nur in der TCM, sondern auch bei der Mykotherapie wird er bei der Regulation des Immunsystems eingesetzt. Dies wäre hilfreich bei vielen Krankheiten wie Aids, Herpes, Grippe, bei Allergien und Entzündungen. In ihm finden sich darüber hinaus wertvolle Vitamine (zum Beispiel B1, B2 und B3). Spurenelemente wie Zink, Eisen und Phosphor sowie Kalzium und Kalium ergänzen das Angebot an guten Inhaltsstoffen im Shiitake.

Shiitake – das Aminosäurenwunder unter den Vitalpilzen Reviewed by on .

In Asien gilt der Shiitake als der König der Heilpilze In der modernen westlichen Gesellschaft wird die heilende Kraft der Natur seit einigen Jahren wieder neu entdeckt. Dazu gehört der Vitalpilz Shiitake, der wegen seiner wertvollen Inhaltsstoffe in der östlichen Kultur seit Tausenden von Jahren als der König der Vitalpilze gilt. Diese Einstufung verwundert nicht,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen