Frühling

Die wichtigsten Vitalpilze im Überblick

Was sind eigentlich Vitalpilze?

Vitalpilze sind Pilze, denen bestimmte wertvolle Eigenschaften für den Körper zugeschrieben werden. Sie sind seit Jahrtausenden fester Bestandteil in der chinesischen Gesundheitskunde. Auch bei uns in Europa sind sie länger bekannt als man vermutet – so hatte schon Ötzi einen Birkenporling und einen Zunderschwamm im Gepäck. Das alte Wissen über die natürliche positive Wirkung von Vitalpilzen wird auch bei uns mehr und mehr wiederentdeckt und von Heilpraktikern und Mykotherapeuten eingesetzt.

Welcher Vitalpilz ist der richtige für mich?

Heuschnupfen? Schlaflosigkeit? Stress? Hautirritationen? Schwaches Immunsystem? Da jedes Problem individuell betrachtet werden muss, empfehlen wir auch eine individuelle Behandlung. Du bist nicht sicher, welcher Vitalpilz dich unterstützen kann? Dann nehme unverbindlich Kontakt mit uns auf, wir helfen gerne weiter!

Die wichtigsten Vitalpilze im Porträt: Eigenschaften & Anwendungsgebiete

Hier haben wir die relevantesten Pilzarten für dich zusammengestellt. Was macht sie besonders? Wie werden die Vitalpilze in der Mykotherapie eingesetzt? Wie können die Vitalpilze wirken? Von Agaricus blazei (Mandelpilz) bis Tremella fuciformis (Silberrohr) – alphabetisch sortiert und leicht verdaulich zu lesen.

 

Agaricus Blazei - Mandelpilz

Agaricus Blazei – ABM – Mandelpilz – Himematsuake

“Pilz des Gottes”
Er stammt aus den Regenwäldern Brasiliens und gehört zu den „Champignonartigen“ Pilzen. Die Einheimischen nannten ihn auch „Pilz des Gottes“ und wendeten ihn bei Krankheiten an.

Interessante wissenschaftliche Beobachtungen
Japanische Wissenschaftler haben diesen Pilz vor etwa 40 Jahren genauer untersucht. In den Gegenden, in denen der Pilz verzehrt wurde, beobachteten sie eine hohe Lebenserwartung der Bevölkerung und Krebserkrankungen waren fast komplett unbekannt.

Vitalpilz gegen Krebs?
Inzwischen hat der Pilz in der Naturheilkunde einen wahren „Boom“ erlebt und wird in großen Mengen angebaut.
In Japan, Brasilien und in den USA ist der ABM offiziell als Antikrebsmittel zugelassen. Auch bei uns in Europa steigt der Bekanntheitsgrad und immer mehr Menschen entdecken seine Wirkung!

Wir haben ihn als Vitalpilz und Trockenpilz in unserem Shop!

 

Auricalaria judae - Judasohr

Auricularia Judae – Judasohr – Mu-Err – Holunderschwamm

In der Welt zu Hause:
Der Auricularia Judae ist ein Vitalpilz, der beinahe auf der gesamten Welt verbreitet ist. Sein Fruchtkörper ist frostbeständig und kann das ganze Jahr über angetroffen werden, sogar mitten im Winter unter Schnee!

Wie wird der Vitalpilz eingesetzt? 
In der chinesischen Gesundheitskunde wird er schon seit langer Zeit bei Durchblutungsstörungen und zur Regulierung des Blutdrucks eingesetzt.

Ein Herz für Schwache und Arme? Hat er nicht.
Er gehört zu den Schwächeparasiten, das heißt, er wächst auf bereits vorgeschädigtem Gehölze, insbesondere auf Holunder. Deswegen wird er auch Holunderschwamm genannt.

Tut gut, schmeckt gut …
Bekannt ist der Vitalpilz aus der Chinesischen Küche, wo er als Einlage in Suppen oder zur Verfeinerung von Soßen zum Einsatz kommt. Mu-Err-Pilze haben einen geringen Eigengeschmack und eignen sich hervorragend dafür, die Aromen von Gewürzen in sich aufzunehmen.

Wir haben ihn als Vitalpilz und Trockenpilz in unserem Shop!

 

Austernpilz

Austernpilz – Pleurotus ostreatus – Austernseitling

Die Namensgeschichte 
Unschwer zu erraten – seinen Namen hat der Pilz wegen seinem muschelartigen Aussehen bekommen.

Sommer- oder Winterpilz?
Er ist bekannt als Winterpilz, denn bei Temperaturen um 11°C fühlt er sich so richtig wohl.

Macht sich nicht nur in der Pfanne gut …
Da er viele Proteine und sämtliche B-Vitamine enthält, eignet er sich hervorragend als Fleischersatz und ist bei Vegetariern & Veganern besonders beliebt.
Die TCM verwendet den Austernpilz bei der Unterstützung des Venensystems und bei Störungen der Muskeln und Sehnen.
Damit ist er ein hervorragender Trockenpilz zum Kochen, sowie ein gutes Nahrungsergänzungsmittel für deinen Körper!

Alles begann mit Austernpilzen …
Der Austernpilz hat viel mit der Entstehungsgeschichte unserer Firma Pilze Wohlrab zutun. 1985 nahm alles seinen Anfang als Helmut und Sylvia Wohlrab, auf den damals noch recht unbekannten Austernpilz gestoßen sind. Sie gründeten die „Waldpilzzucht Entrischenbrunn“. Nach ersten Experimenten von Firmengründer Helmut Wohlrab mit dem Anbau von Braunkappen auf freiem Feld wuchsen auf 3.000 qm Fläche in insgesamt 11 Gewächshäusern feinste Austernpilze vor den Toren Münchens.

Heute können wir den Austernpilz in bester BIO-Qualität als Trocken– & Vitalpilz anbieten!

 

Chaga

Chaga – Tschaga

Sein Lieblingsort 
Er ist ein parasitärer Pilz und wächst auf dem Stamm einer Birke.

Der Vitalpilz mit dem besonderen Look 
Je älter der Chaga-Pilz wird, desto abstrakter sieht er aus. Charakteristisch ist seine tiefschwarze Farbe mit leuchtend orangefarbenen Stellen.

In seiner natürlichen Form ungenießbar
Neben seiner ungewöhnlichen Form ist der Chaga sehr hart und deswegen ist er auch nicht zum Verzehr geeignet. Um von seiner Wirkung zu profitieren, wird er zu einem Pulver oder Extrakt weiterverarbeitet.

Was tut der Vitalpilz Chaga für dich? 
Der Chaga unterstützt deine normale Funktion des Immunsystems und er kann antibakteriell, antimykotisch & entzündungshemmend wirken!

Wir haben ihn als Vitalpilz in unserem Shop!

 

Champignon

Champignon – Agaricus Bisporus

In aller Munde
Den Champignon kennt jeder – Kein anderer Pilz wird weltweit in so großen Mengen angebaut und verspeist! Hier ein paar Fakten, die du vielleicht noch nicht über ihn kennst…

Der Champignon – ein Superfood?
In der veganen Szene gehören Champignons mit zu den wichtigsten Superfoods, denn der Pilz weißt eine Vielzahl an Vitaminen, Mineralen und Spurenelementen sowie alle 8 essentiellen Aminosäuren auf.

Was kann der Champignon für dich tun?
Für den Magen-Darm-Trakt kann der Pilz ein wahrer Segen sein, indem er die Entgiftung fördert. Er sorgt für eine Verbesserung der Darmflora und kann Keime und Bakterien reduzieren.

Das Superfood schlechthin – Bei uns kannst du den Champignon als Vital- sowie Trockenpilz kaufen, um deine Vorräte aufzufüllen!

 

Coprinus-Schopftintling

Coprinus – Schopftintling

Spargel oder Pilz? 
Im deutschsprachigen Raum kennt man den Coprinus auch als Spargelpilz, da er spargelähnlich schmeckt und aussieht.

Trotz des guten Geschmacks eher selten in der Küche zu finden
Bei uns wird der Pilz trotzdem eher selten in der Küche verwendet, da der Pilz nur frisch geerntet zubereitet und nicht gelagert werden kann. Von seiner Wirkung können wir trotzdem profitieren und zwar als Vitalpilz!

Sein Talent? 
Der Schopftintling ist einer der wenigen Pilze, die auch Vitamin C enthalten und kann so zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen.

Neuere Forschungen… 
verweisen auf positive Wirkungen bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels, was ihn bei Diabetes Typ II interessant macht!

Bist du neugierig geworden? In unserem Shop haben wir den Coprinus als Vitalpilz, schau doch mal vorbei

 

Cordyceps militarisCordyceps militaris – Puppen-Kernkeule

Woher kommt sein Name?
Er ist ein orangefarbener Schlauchpilz aus der Gruppe der Kernkeulen, daher kommt auch sein Spitzname “Puppen-Kernkeule”.

Der Legende besagt, dass…
… der Cordyceps zuerst von Hirten des Tibetischen Hochlandes entdeckt wurde, die eine unerklärliche Vitalität ihrer Yaks beobachteten, wenn diese auf Wiesen weideten, auf denen Pilze der Gattung Cordyceps wuchsen.
Schnell nutzten die Einheimischen den Vitalpilz auch für den eigenen Konsum und zur Unterstützung ihres Wohlbefindens.

Sein Lieblingsessen 
Der Cordyceps militaris ist ein Parasit, der auf den toten Puppen großer Schmetterlingsarten wächst. Aber bei unseren Produkten wird er auf einer sterilen Nährlösung gezüchtet, so dass Veganer und Vegetarier völlig unbesorgt sein können. Zudem ist er im Gegensatz zum Cordyceps sinensis in Bio-Qualität verfügbar, da auch der Nährboden Bio-zertifiziert ist. Der Cordyceps sinensis dagegen ist der einzige Vitalpilz, der mit Bio-Zertifizierung nicht verfügbar ist.

Neugierig? Hier gehts zum Vitalpilz.

 

Cordyceps sinensisCordyceps sinensis – Raupenpilz

Sein Spitzname “Raupenpilz”… 
Der Name kommt nicht von irgendwo, er kommt von seinem Erscheinungsbild und seiner Lebensweise. In der Natur ist er ist ein Parasit, der die Raupe einer Schmetterlingsart befällt.
Mithilfe moderner Zuchtmethoden ist es möglich, das Mycel, welches ebenso effektiv wirkt wie der Fruchtkörper, in einer sterilen Nährlösung zu vermehren. Veganer und Vegetarier können ganz unbesorgt sein, das geht auch ganz ohne Raupen.

Vom Pilz zu Gold
Aufgrund seiner interessanten Inhaltsstoffe und der daraus resultierenden Nachfrage wird der Vitalpilz in den ostasiatischen Ländern gehandelt wie Gold. Ein Kilogramm des wild gesammelten Cordyceps sinensis wird international für umgerechnet ca. 30.000 Euro verkauft.

Wie kann dir der Cordyceps sinensis helfen?
Der Cordyceps sinensis hilft dir an stressigen Tagen. Er kann dir helfen, im Alltag mit mehr Fokus und Konzentration bessere Leistungen zu erbringen.

Ein wahrer Sportsfreund
Eine Studie von 1996 an Langstreckenläufern berichtet über eine signifikante Steigerung der Ausdauer bei 71 % der Teilnehmer. Nicht jeder von uns ist ein Spitzensportler, doch die meisten müssen im Alltag immer volle Leistung bringen.

Neugierig geworden? Schau doch auf unserem Shop vorbei und teste selber die Wirkung dieses Vitalpilzes!

 

Coriolus-Schmetterlingstramete

Coriolus – Schmetterlingstramete

Ein Model unter den Pilzen 
Er wird auch “Schmetterlingstramete” genannt, der Name beschreibt sein einzigartiges und wunderschönes Erscheinungsbild. Der Pilz bildet flache, rosettenförmige Hüte unterschiedlicher Farben mit welligem Hutrand aus. Aufgrund ihrer schönen Optik wird die Tramete in der Floristik häufig in Gestecken genutzt.

Ein unbekannter Schatz 
In Europa galt die Schmetterlingstramete lange Zeit als uninteressant, da sie sich als Speisepilz nicht eignet. Doch jetzt setzt sich dieser Pilz auch bei uns immer mehr durch und so wird Coriolus wegen seiner Inhaltsstoffe sehr geschätzt. Er ist reich an Spurenelementen, Vitaminen, insbesondere Vitamin D, und auch Mineralstoffen.

Was tut er für dich? 
Die Erfahrungen haben gezeigt, dass er ausgezeichnete Auswirkungen auf das Immunsystem haben kann und so für mehr Lebensfreude sorgen kann.

Interessiert? Den Coriolus gibt es bei uns im Shop als Pulver- oder Extraktkapsel sowie als loses Pulver.

 

Hericium-IgelstachelbartIgelstachelbart – Affenkopfpilz – Pom-Pom

Die Namen erklären sich von selbst …
Wegen seinem Aussehen hat der Hercicium viele lustige Spitznamen bekommen. Er gehört zu der Familie der Stachelbartverwandten. Im Gegensatz zu den meisten anderen Stachelpilzen ist er essbar und gilt aufgrund seines Aromas insbesondere in China als Delikatesse.

Sein Talent 
In der TCM ist der Vitalpilz Hericium weit bekannt und soll gut für die Versorgung der 5 Organe Niere, Leber, Milz, Herz und Magen sein.

Ein Pilz, der dir gut tut 
Neben den 8 essentiellen Aminosäuren enthält er wertvolle Polysaccaride und Polypeptide. Zudem kann er mit einem hohen Kaliumgehalt aufwarten. Weitere nennenswerte Inhaltsstoffe sind: Eisen, Kupfer, Selen, Kalzium und Kalium. Darüber hinaus enthält der Vitalpilz sämtliche B-Vitamine sowie Vitamin D.

Willst du den Hericium für deine Vitalität ausprobieren? Dann schau bei uns im Shop vorbei!

 

Maitake-Klapperschwamm

Maitake – Gemeiner Klapperschwamm

Die Geschichte über die Namen
Der japanische Name „Maitake” heißt „tanzender Pilz”. Der Legende nach haben Pilzsammler beim Anblick des Maitake-Pilz Freuden-Tänze aufgeführt. Sein deutscher Name „Klapperschwamm” beschreibt die Eigenschaft, dass die flachen, sich überlappenden Pilzhüte beim Schütteln gegeneinanderschlagen.

Kochen mit dem Maitake 
In Japan und China gilt er neben dem Shiitake als einer der besten Speisepilze. Mit seinem feinen Aroma bereichert er eine ganze Reihe von Gerichten. Besonders eignet er sich für die Zubereitung im Wok.

Der Vitalpilz Maitake zum Abnehmen?
Dieser Pilz kann dir bei deinem Weg zur Wohlfühlfigur beistehen. Er ist bekannt als Schlankmacher und wird traditionell mit Erfolg als Vitalpilz bei Übergewicht eingesetzt. Er selbst ist kein Leichtgewicht – als Pilz kann bis zu 45 Kilogramm schwer werden.

Du kannst ihn als Nahrungsergänzungsmittel täglich zu dir nehmen oder ihn als Trockenpilz zum Verfeinern deiner Gerichte nehmen.

 

Polyporus-EichhasePolyporus – Eichhase

In den Wäldern daheim 
Wie sein zweiter Name Eichhase schon vermuten lässt, findet man ihn vor allem in Wäldern. Er kommt auf der gesamten Nordhalbkugel vor, auch wenn er eher wärmere Gegenden bevorzugt.

Sein Talent 
In China wurde der Vitalpilz bereits vor rund 2.000 Jahren das erste Mal nachweisbar erwähnt und bildet seitdem einen festen Bestandteil in der TCM. Ihm wird eine harntreibende Wirkung nachgesagt.

Hast du die Haare schön?
Die Polyporusterone A und B des Vitalpilzes können als bioaktive Komponenten beim Wachstum neuer Haare eine entscheidende Rolle spielen. Wobei aber noch nicht ausreichend erforscht werden konnte, wie das miteinander zusammenhängt. Zumindest in einer Studie mit Tieren konnte durch den Vitalpilz Polyporus das Haarwachstum angeregt werden.

Neugierig? Den Vitalpilz Polyporus gibt es bei uns im Shop!

 

Reishi

Reishi – Ganoderma lucidum – Glänzender Lackporling

Bekannt & Geschätzt 
In der Traditionell Chinesischen Medizin ist der Reishi schon lange bekannt und geschätzt. Über 4 Millionen Meschen verzehren ihn regelmäßig, um von der Wirkung des Vitalpilzes zu profitieren.

Seine Wirkung 
Bekannt wurde der Reishi, als chinesische Spitzensportler ihre Leistungen und Erfolge dem Pilz zugeschrieben haben.

Reishi als Antikrebsmittel? 
In Japan ist der “Pilz der Unsterblichkeit” als Krebsmedikament zugelassen.

Symbol des Glücks
Als Symbol des Glücks und langen Lebens ist der Reishi auf vielen Zeichnungen, Teppichen und chinesischem Porzellan abgebildet. Im Orient wird er sogar als Talisman genutzt.

Willst auch du von der Wirkung des Reishi teilhaben? In unserem Shop haben wir ihn als Pulver, Pulverkapsel und Extrakt!

 

Shiitake

Shiitake – Lentinula edodes

Die Silbermedaille für den Shiitake
Nach dem Champignon ist der Shiitake der am meisten verzehrte Pilz weltweit und wird in großem Stil kultiviert. In Ostasien belegt er sogar den ersten Platz als beliebtester Pilz.

Zwei Talente gleichzeitig 
Aufgrund seiner vielfältigen Einsetzbarkeit wird der Shiitake seit über 2000 Jahren sehr geschätzt. Zugleich gilt er als Delikatesse und als einer der wirkungsvollsten Vitalpilze der TCM.

Nutzen für dich 
Ein Arzt der Ming-Dynastie beschrieb den Pilz als ein „Mittel für die Bewahrung der Gesundheit, das Erkältungen heilt und den Kreislauf stimuliert“. Er enthält sämtliche B-Vitamine, Vitamin D und ist reich an Mineralstoffen wie Eisen, Kalzium, Kalium, Kupfer, Selen und Ballaststoffen. Zudem beinhaltet der Shiitake alle essentiellen Aminosäuren und ist ein beliebter Fleischersatz.

Bring den Shiitake als Trockenpilz in deine Küche oder Vorratskammer und mache deine Gerichte noch köstlicher und nährstoffreicher …

… oder nimm ihn als Nahrungsergänzungmittel zu dir!

 

Tremella fuciformis - Silberrohr

Tremella fuciformis – Silberrohr – Schneepilz

Spitzname 
Wegen seiner außergewöhnlichen Optik wird er auch Schneepilz genannt. Denn der Pilz hat einen weißlichen, leicht durchscheinenden Fruchtkörper aus gallertartigen Lappen, die wie einzelne Ohren ineinander verwachsen sind. Sie wirken schwamm- oder korallenartig und aus einiger Entfernung könnte es fast ein Schneeball sein.

Anti-Aging auf natürliche Art & Weise 
Wegen seiner wasserbindenden und befeuchtenden Eigenschaft wird der Tremella als Anti-Aging-Mittel eingesetzt. Die Verwendung als Kosmetika geht bereits auf die Tang Dynastie vor über 1000 Jahren zurück.

Grüne Kosmetik
Der Tremella kann eine straffe Haut und die gute Durchblutung unterstützen. In der ‚grünen Kosmetik‘ sind bereits Produkte mit dem Tremella zu finden.

Neugierig? Bei uns kannst du den Tremella als Pulver, Pulverkapsel und Extrakt kaufen.

 

Wir hoffen, du hast einen schönen Einblick in die Welt der Vitalpilze gewonnen!

Unser Tipp: Egal, für welche Pilzart oder welches Pilzpräparat du dich interessierst – gerade bei Pilzen ist es besonders wichtig, auf die Reinheit und Qualität der Produkte zu achten.
Wir setzen auf BIO – aus Überzeugung!