Frühling

 

Vegane Shiitake Kroketten

Kroketten können so vielfältig sein. Fleisch, Fisch, Spinat – im Grunde können die kartoffeligen Knuspersnacks nach belieben gefüllt werden. In diesem Rezept werden sie mit Kartoffeln und geräucherten Bio Shiitake Pilzen zubereitet. Gesünder als frittiert werden sie in diesem Rezept im Backofen gebacken.

Gericht Hauptgericht
Zubereitungszeit 45 Minuten
Ruhezeit 8 Stunden
Portionen 20 Kroketten

Zutaten

  • 5 große Kartoffeln
  • 3 EL vegane Butter
  • etwas Muskatnussabrieb
  • 20 g geräucherte Bio Shiitake von Pilze Wohlrab
  • 100 g Kichererbsenmehl
  • 7 EL pflanzliche Milch
  • 1 Schüssel Pankomehl
  • Olivenöl
  • Mehl (zum Bestäuben der Arbeitsfläche)

Anleitungen

  1. Die Kartoffeln schälen, in einen Topf mit Wasser geben und weichkochen.

  2. Währenddessen die geräucherten Shiitake Pilze im heißenWasser für ca. 15 Minuten quellen lassen.

  3. Anschließend Kartoffeln, Muskatnuss, vegane Butter, Salz und Shiitake Pilze in einen Mixer geben bis eine homogene Masse entstanden ist.

  4. Die Kartoffel-Pilz Masse für mehrere Stunden oder über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen.

  5. Mehl auf einer Arbeitsfläche verteilen und die Kartoffel-Pilz Masse in 20 gleichgroße Stücke teilen.

  6. Den Kroketten-Teig jeweils zu einer Wulst formen und aufeinen Teller geben. Anschließend für mehrere Stunden in den Gefrierschrank legen.

  7. Das Pankomehl in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze anrösten.

  8. Kichererbsenmehl und pflanzliche Milch auf einem Teller vermengen. Pankomehl in eine Schüssel geben.

  9. Die Kroketten aus dem Gefrierschrank nehmen und zuerst in der Kichererbsenmehlmasse wälzen und anschließend im Pankomehl wenden.

  10. Auf einem Backbleck mit Backpapier platzieren, etwas Olivenöl darüber träufeln und bei ca. 200° Umluft für ca. 15-20 Minuten knusprig backen.

Rezept-Anmerkungen

Die geräucherten Shiitake Pilze verleihen den Kroketten ein herzhaft, leicht rauchiges Aroma. Die können hier im Vitalpilze-Naturheilkraft Online Shop bestellt werden.

 

Wir wünschen gutes Gelingen und einen guten Appetit!

Mit Pilzen groß geworden, war mir nicht immer klar, dass mich mein Weg mal in den Familienbetrieb führt - nicht erzwungen und ein wenig unvorbereitet wagte ich dann jedoch den Schritt in den elterlichen Betrieb. Eine Entscheidung, die ich nicht bereue!