Vitalpilze bei Müdigkeit und Erschöpfung

Wie Studien aus 2005 zeigen, soll insbesondere der Cordyceps sinensis einen positiven Einfluß im Körper auf den Aufbau von Adrenalin und Dopamin haben. Das sind bekanntlich die Muntermacher-Stoffe für mehr Energie. Außerdem besitzt der Cordyceps antibakterielle und antioxidative Inhaltsstoffe, wodurch er unser Immunsystem positiv unterstützen kann.

Reishi_quer1500x1000_6425

Und dann ist da noch der Star unter den Vitalpilzen, nämlich der Reishi, der eine große Bandbreite von Möglichkeiten hat. Eine vorbeugende Vitalkur mit Reishi und auch dem Shiitake, der nicht umsonst der „kleine Bruder vom Reishi“ genannt wird, kann die optimale Kombination sein, um seinem Körper bei Erschöpfung und Müdigkeit etwas Gutes zu tun.

Shiitake_quer1500x1000_6373

 

Als Hersteller u.a. von Nahrungsergänzungsmitteln sind wir gesetzlich dazu angehalten, keine sogenannten Heilaussagen zu machen. Die EU-weite Regelung durch die Health Claims Verordnung unterstützen und verstehen wir. Jedoch gibt es hinreichend Erfahrungen aus über 1.000 Jahren der Traditionellen Chinesischen Gesundheitskunde, die Vitalpilzen vitalitätsunterstützende Eigenschaften zuschreibt. Das gilt sowohl für Speisepilze, als auch insbesondere für die Pilze als Nahrungsergänzungsmittel. Das liegt daran, dass sie einen bis zu 40% hohen Gehalt des wichtigen Polysaccharids im Pulver enthalten. Somit lassen Sie uns gemeinsam ein altbewährtes Wissen wieder aufleben, mit dem bereits so viele unterschiedliche Kulturen und Traditionen reiche Erfahrungen gemacht haben!

Starten wir in einen energievollen Frühling.