Ein feines Rezept von BioSpitzenköchin Mayoori Buchhalter vom BioGourmet Club Köln.

Wieder ein vegetarisches Rezept, das viele Möglichkeiten zu Eigenkreationen bietet. Steinpilze im Kartoffel-Kichererbsenpüree, als kleine Plätzchen ausgebraten in Rapskernöl sind ein schmackhaftes Erlebnis und zugleich ein schnelles Gericht.

Julia_Kichererbsenplätzchen mit Steinpilz

Zutaten:

  • 90 g Kartoffelpüree mit Kichererbsen
  • 450 ml Reis-Mandeldrink
  • 40 g getrocknete Steinpilze
  • 1 Bund Schnittlauch, Salz
  • verfeinertes Rapskernöl mit Buttergeschmack zum Ausbraten.

Zubereitung: Zuerst die getrockneten Pilze mit kochendem Wasser übergießen und ca. 10 Minuten quellen lassen. Anschließend abseien und in kleine Stücke schneiden, ebenso den Schnittlauch zu Röllchen schneiden. (Tipp: Schütten Sie den Pilzfond nicht weg. Da in ihm viele Farb-, Geschmacks- und Aromastoffe gelöst sind, sollte man den Fond z.B. für Suppen nutzen oder einfach einfrieren). Das Püreepulver in den Reis-Mandeldrink einrühren und 5 Minuten quellen lassen, dann die Steinpilze und den Schnittlauch in die Masse einrühren, mit Salz abschmecken. Danach in einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und nun esslöffelweise die Püreemasse in die Pfanne geben, flach drücken und gold-knuprig braten.

Pilze Wohlrab wünscht guten Appetit!

Author