Frühling

Pilze: ein außergewöhnlich vielseitiges Lebensmittel

Sie sind lecker, vielseitig und vor allem eines: gesund. Insbesondere für Vegetarier:innen und vegan lebende Menschen sind geräucherte Trockenpilze aus mehreren Gründen ein spannendes Lebensmittel. Aber auch für alle mit Neugier auf Neues in der Küche sind sie ein Gewinn. Mit ihrem außergewöhnlichen Nährstoffprofil punkten Pilze in jeder Form auf ganzer Linie. Neben ihrem fleischähnlich hohen Eiweißgehalt von 15 – 25% haben die Pilze kaum kurzkettige Kohlenhydrate, was sie zeitgleich zu einem beliebten „Low-Carb“-Lebensmittel macht. Auch der Fettgehalt ist verschwindend gering. Die Pilze sind also kalorienarm, während sie zeitgleich ein außergewöhnlich breit gefächertes Nährstoffprofil vorweisen und uns mit Vitaminen und Mineralien wie Eisen, Kalium, Phosphor, sowie essenziellen Aminosäuren versorgen. Insbesondere hinsichtlich Vitamin D ist das Reich der Pilze zusätzlich spannend: denn auch Speisepilze bilden das Vitamin mit Hilfe von Sonnenlicht: genau wie der Mensch. Weil sie es für ihren eigenen Stoffwechsel nicht benötigen bleibt das Sonnenvitamin, ist es erst einmal gebildet, dann auch bis zum Verzehr stabil im Produkt. In den Sommermonaten können unsere Trockenpilze also gerne die ein- oder andere Stunde auf der Fensterbank in der Sonne verbringen, bevor sie abends in die Pfanne wandern.

Geräucherte Trockenpilze: der ideale vegane Fleischersatz

Für Fans von deftigen Gerichten mit Fleisch sind die geräucherten Trockenpilze besonders interessant. Durch den schonenden Räucherungsprozess, kalt über hochwertigem Buchenholz, entwickeln sie einen herrlich würzigen und intensiven Geschmack. Mit der kräftigen Umami Note, die sie ausbilden regen sie besonders den „Fleisch-Geschmackssinn“ an. Damit verbreiten sie in jedem Gericht ein besonders feines, rauchiges Aroma, das dem von Speck in nichts nachsteht. Den Rezept-Ideen sind mit diesem idealen Fleisch- und Speckersatz keine Grenzen gesetzt. Für noch mehr Vielfalt in der Küche gibt es unsere geräucherte Trockenpilzvariante bereits in zwei Sorten: Champignon und Shiitake-Hüte. Wie bei all unseren Trockenpilzen setzen wir natürlich auch bei unseren neuen geräucherten Varianten aus Überzeugung auf Bio – für gesunde Lebensmittel und eine enkelfreundliche Zukunft.

Warum getrocknet?

Trocknen ist seit jeher sehr ein beliebter Konservierungsprozess. Uns ermöglicht er, unsere Pilze ganzjährig zu gleichbleibend hoher Qualität anzubieten – sie haben dadurch immer Saison. Während andere Konservierungsmethoden mit hohen Nährstoffverlusten einhergehen, ist das Trocknen dahingehend sehr schonend. Aus einem Kilo Frischware werden bei uns ca. 100g Trockenpilze. Weil frische Pilze schnell verbraucht werden müssen, eignen sich Trockenpilze somit besonders gut um die Pilzsaison ganzjährig zu genießen und die internationale Vielfalt auszukosten. Durch die schonende Trocknung intensiviert sich das Aroma deutlich im Gegensatz zu frischen Pilzen, was sie zu einer besonderen Zutat für eine Vielzahl an Gerichten macht. Durch das schonende, kalte Räuchern über Buchenholz wird der kräftige Geschmack noch einmal deutlich hervorgehoben. Mit ihrem langen MHD, ihrer Variabilität im Einsatz bei verschiedensten Rezepten und der einfachen Lagerung gehören sie in jede Küche.

Zubereitung und Rezeptideen

Vor dem Verarbeiten werden unsere Trockenpilze in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergossen und circa 15 Minuten eingeweicht. Achtung: den Sud nicht zwangsläufig wegkippen, er kann als Basis für leckere Soßen dienen, oder zu Pilzsuppe weiterverarbeitet werden. Den Rezeptideen sind keine Grenzen gesetzt, die Pilze sind vielseitig in der Küche einsetzbar. Die geräucherten Trockenpilze mit ihrem rauchigen Aroma sind der ideale vegane Speckersatz, was sie denkbar macht in Gerichten wie Risotto, Spaghetti Carbonara verschiedenen Salaten wie Krautsalat oder Kartoffelsalat, oder aber auch ganz klassisch zu grünen Bohnen. Der Fantasie in der Küche sind keine Grenzen gesetzt!

Neugierig geworden?

…Verstehen wir! Durch ihre einfache Lagerung und die leichte Zubereitung sind die Pilze sowohl geschmacklich, als auch mit ihrem außergewöhnlich hochwertigen Nährstoffprofil und ihrer einfachen Verarbeitung ein Must-Have für jede Küche in der vegetarisch, vegan oder auch einfach mit Freude und Neugier auf Neues gekocht wird. Unsere „Neuen“ findet ihr hier: https://www.vitalpilze-naturheilkraft.de/shiitake-huete-getrocknet-geraeuchert-bio & hier: https://www.vitalpilze-naturheilkraft.de/champignon-getrocknet-geraeuchert-bio

Viel Spaß beim Kochen wünscht das Team von Pilze Wohlrab!

Mein Studium im Ernährungsmanagement und der Diätetik geht genau in die Richtung, die ich auch privat verfolge: "Lieber vorsorgen und dem Körper die Chance geben, gesund zu bleiben, als hinterher zu heilen." Die Mikronährstofftherapie ist das, was mich schon in der Uni sehr fasziniert und auch beruflich darf ich in diesem Bereich in die spezielle Welt der Vitalpilze eintauchen.