Frühling

Pilze Wohlrab stellt das bayerische Startup und den Gründer der Zunderschwamm Naturprodukte GmbH vor

Die Zunderschwamm GmbH ist ein junges produzierendes sowie forschendes Startup aus Bayern, das sich vollkommen dem heimischen Vitalpilz Zunderschwamm verschrieben hat. In diesem Interview erfahren Sie, welche erstaunlichen Produkte sich aus dem Zunderschwamm gewinnen lassen und warum Zunderschwamm Kosmetik etwas ganz Besonderes für die Pflege normaler aber auch problematischer Haut (z.B. bei Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne) ist.

Interview Pilze Wohlrab mit Daniel und Ines Gareis von der Zunderschwamm Naturprodukte GmbH

Herzlich Willkommen, Ines und Daniel Gareis. Sie führen ein Unternehmen, das sich ganz und gar auf den Zunderschwamm konzentriert. Was macht den Pilz für Sie so interessant?

Ines Gareis: Der vielfältige Zunderschwamm ist bei uns die Plattform für eine ganze Reihe an Produkten und Innovationen. Er kann zudem mit einer sehr interessanten Biografie aufwarten. Erstaunlich ist, dass der Zunderschwamm uns Menschen seit Anbeginn begleitet und viele berühmte Anwender fand, die seine Potenziale schon damals sehr schätzten. Ötzi, die Mumie aus dem Eis z.B., nutzte den Pilz bereits vor 5300 Jahren zur Herstellung von Zunder, also einem Material, mit dem sich Feuer leichter entzünden lässt und das dem Pilz seinen Namen verlieh. Hippokrates von Kos, der Urvater der Medizin, hingegen nutzte aus dem Zunderschwamm gefertigte saugstarke Textilien, um diese auf Wunden aufzulegen, welche dadurch schneller verheilten. Solche Wundlappen waren in Apotheken lange Zeit käuflich zu erwerben.

Daniel Gareis: Neben der Geschichte ist der Pilz auch aus therapeutischer Sicht sehr interessant. Er verfügt mit 42% über den bisher höchsten Beta 1,3/1,6 D-Glucan-Anteil der aktuell bekannten Vitalpilze. Diese Glucane nutzen wir insbesondere in der Kosmetik, indem wir diese aus dem Zunderschwamm extrahieren und zum Wirkstoff Glucaneo aufarbeiten, der in unserer Kosmetik ein wichtiger Bestandteil ist. Nicht zuletzt teilen wir die Begeisterung für die Natur. Da ist es natürlich ein weiterer Vorteil, wenn der Zunderschwamm auch in unseren Wäldern wächst. Dadurch können wir die Fruchtkörper in einer weltweit einmaligen Kooperation mit den bayerischen Staatsforsten und privaten Waldbesitzern nachhaltig und regional im Naturpark Frankenwald ernten und für Produktion und Forschung nutzen. Für unser Ernteprojekt werden eigens Totholzinseln geschaffen, auf denen der Zunderschwamm besonders gedeiht. Aber auch viele andere Tier-, Pilz- und Pflanzenarten nutzen diese Totholzinseln als Lebensraum; somit tragen diese zur Artenvielfalt bei.

Welche Produkte stellen Sie aus dem Zunderschwamm noch her?

Daniel Gareis: Neben den Kosmetika sind die Nahrungsergänzungsmittel, also Bio-Zunderschwamm Pulver für Mensch und Tier das zentrale Produktsegment der Firma. Hier finden Sie das POWER als Anschub für den Tag, das RELAX zum Entspannen am Abend und das IMMU mit Vitamin C aus der Camu Camu Frucht zur Unterstützung des Immunsystems.
Vielleicht haben Sie gewusst, dass sich aus dem Zunderschwamm außerdem veganes Pilzleder herstellen lässt? Dieses Leder ist sehr weich und eignet sich z.B. für schöne Damentaschen oder Wanderhüte. Dieses uralte Handwerk wollen wir erhalten und vermitteln daher den Kontakt zu einer der wenigen Familien weltweit, die dieses Handwerk noch beherrscht.

Ab sofort sind Ihre Zunderschwamm Kosmetik und die Nahrungsergänzungsmittel im Webshop der Firma Pilze Wohlrab erhältlich. Wofür kann man Ihre Zunderschwamm-Produkte verwenden und was macht sie besonders?

Ines Gareis: Die Zunderschwamm Kosmetik wurde mit unserem Dermatologen speziell zur Pflege für sensible Haut, die zu Juckreiz, Entzündungen, Schuppen und Trockenheit neigt, entwickelt und getestet. Dies prädestiniert die Kosmetika zur täglichen Basispflege bei z.B: Neurodermitis, Schuppenflechten, Akne, Rosacea oder Ekzemen und hilft, schubfreie Phasen zu verlängern. Aber auch für normale Hauttypen sind die Kosmetika eine Wohltat, wenn Sie diese mit Feuchtigkeit und wertvollsten Ölen versorgen wollen, um die Haut frisch und jung strahlend zu erhalten. Da Problemhaut zudem schnell allergisch reagiert, verzichtet die Kosmetik komplett auf Parabene, Paraffine und Silikone. Die natürlichen Inhaltstoffe machen die zum Teil biozertifizierte Kosmetik sehr gut verträglich.

Die Kosmetika ziehen gut ein, spenden großzügig Feuchtigkeit, versorgen die Haut mit essenziellen Fettsäuren, die den natürlichen Lipidschutzmantel der Haut unterstützen und die Haut so streichelzart pflegen. Wirklich besonders ist unser Glucaneo, ein Inhaltsstoff, der quasi das hauteigene Immunsystem trainiert sowie die Haut unterstützt, sich natürlich zu regenerieren Durch Glucaneo lässt sich die Haut zurück in Balance pflegen. Diese adaptogene Wirkung ist einer der größten Besonderheiten von pilzlichen Wirkstoffen gegenüber konventionellen Pflanzenwirkstoffe.

Studien zeigten, dass Glucaneo freie Radikale bindet, die Haut beruhigt z.B. bei Juckreiz und Rötung und UV-A bedingte Hautalterung abgemildert wird. Aus Kundenrückmeldungen wissen wir auch, dass Hautbild und Porengröße sich verfeinern sowie Knitterfalten und Augenringe sich reduzieren. Ein weiterer Nebeneffekt der Kosmetik ist eine belegte partielle Aufhellung von Pigmentflecken, die mit zunehmendem Alter durch Sonneneinstrahlung häufig in Gesicht, Dekolletée und Handrücken auftritt.

Das Pulver und die Pulvermischungen sind als Ergänzung zu einer gesunden Ernährung geeignet und tragen zum täglichen Wohlbefinden bei.

Das ist eine breite Palette an Einsatzmöglichkeiten. Welche Kosmetikprodukte vom Zunderschwamm gibt es?

Daniel Gareis: Für die tägliche Pflege normaler Haut haben wir die AMADOU Daily-Linie entwickelt. Unser Einstiegsprodukt ist die AMADOU Daily Lotion 150ml mit 0,1% Glucaneo, welche sich für große Hautareale, also Hände, Arme, Beine, Rücken usw. eignet. Die Daily Creme (Gesichtscreme) 50ml enthält doppelt so viel Wirkstoff und eignet sich besser für die Pflege kleinerer Bereiche wie z.B. Dekolletee, Gesicht und Hals. Beide Produkte haben eine leichte Formulierung, also mehr Wasser als Öle, spenden Feuchtigkeit, ziehen schnell ein und eignen sich als Tagespflege.

Das neu entwickelte AMADOU Active Gel verbindet die kühlenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften der Aloe Vera mit denen des Zunderschwamms und ergibt somit ein angenehm kühlendes Gel, welches der Haut Feuchtigkeit spendet und sie pflegt. Es ist besonders nach dem Sonnenbaden und bei Mückenstichen zu empfehlen.

Für besonders sensitive Haut haben wir unsere AMADOU MED Repair Linie geschaffen, die ganz ohne Duftstoffe auskommt. Die AMADOU med Repairsalbe 50ml ist zertifizierte Biokosmetik und hat den höchsten Anteil an Glucaneo mit 0,5%. Sie hat eine reichhaltige Formulierung mit vielen hochwertigen Ölen, die einen dünnen Pflegefilm auf der Haut hinterlässt und sich so als Nachtpflege oder bei akuterem Pflegebedarf eignet.

Die AMADOU Med Repairsalbe ist bewährt bei empfindlichster gereizter Haut und wird schnell zum täglichen Begleiter der ganzen Familie. Trockene und rissige Hände und Beine der werden wieder durch den schützenden Film der Repairsalbe sofort wieder zart und elastisch. Die Repairsalbe wird auch bei Juckreiz z.B. durch Mückenstiche oder bei einem aufkommenden Herpes auf der Lippe sehr geschätzt. Bei Kleinkindern eignet sich die Repairsalbe im gereizten und geröteten Windelbereich.

Für größere Areale empfehlen wir die AMADOU Med Repair Körperbutter auf Basis von Shea Butter, welche sich durch ein gutes Einzugsverhalten auszeichnet und die Haut vor Wasserverlust schützt. Die AMADOU Med Repair Körperbutter eignet sich sehr gut zur Basispflege beanspruchter Haut oder irritierten Hautstellen, und um die natürliche Hautbarriere zu unterstützen z.B. als kosmetische Pflege bei Neurodermitis.

Die AMADOU Med Repair Pflegecreme wiederum spendet zusätzliche Feuchtigkeit, pflegt die Haut mit Bio-Nachtkerzenöl. Das enthaltene Glucaneo® und die ungesättigten Fettsäuren aus Bio-Nachtkerzenöl unterstützen die Barriereeigenschaften der Haut.

Gerade bei häufigem Händewaschen oder Hände-Desinfizieren empfehlen wir die AMADOU Med Repair Handcreme, die schnell einzieht und die Hände mit Glucaneo und Bio-Nachtkerzenöl pflegt. Durch die Anwendung können Sie die Haut vor Wasserverlust schützen und unterstützen die natürliche Hautregeneration. Gerade bei trockenen rissigen Händen hat sich die AMADOU Med Repair Handcreme sehr bewährt.

Wie müssen die Zunderschwamm Kosmetika angewendet werden? Was gibt es zu beachten?

Ines Gareis: Grundsätzlich richtet sich die Crememenge und Anwendungshäufigkeit nach dem persönlichen Bedarf. Die Pflege des Gesichts startet wenn gewünscht mit einer Reinigung der Haut mit lauwarmem Wasser und ggf. milden Seifen. Dies erhöht die Aufnahmefähigkeit der Haut. Mit einem Hub der Gesichtscreme lässt sich das ganze Gesicht schnell und nicht zu dick eincremen. Wenn Sie täglich eincremen, können Sie auch mit wenig Menge viel erreichen! Bei täglicher Anwendung reicht der 50ml Spender somit 2-3 Monate. Augenpartien werden ausgelassen, damit die Creme nicht in die Augen spreitet. Die anderen Cremes können Sie für den restlichen Körper verwenden, am besten nach heißen Duschen und Bädern (die die Haut austrocknen) oder gern auch einfach zwischendurch.

An welchen Produkten arbeiten Sie momentan und über welche Produktinnovationen aus dem Zunderschwamm dürfen wir uns schon jetzt freuen?

Daniel Gareis: Zusammen mit der Lebenshilfe Nürnberg haben wir eine feste Zunderschwammseife entwickelt, die es bisher in den Sorten Kamille-Salbei und ohne Duftstoffe gibt. Die Seife auf Basis von wertvollen natürlichen Pflanzenölen pflegt Haut und Hände wunderbar. Eine Flüssigseife zur hygienischen Dosierung ist derzeit in Entwicklung und kommt noch in diesem Jahr auf den Markt.

Darauf freuen wir uns sehr. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg in der weiteren Entwicklung und Markteinführung und hoffen, bald wieder von Ihnen zu hören.

Mit Pilzen groß geworden, war mir nicht immer klar, dass mich mein Weg mal in den Familienbetrieb führt - nicht erzwungen und ein wenig unvorbereitet wagte ich dann jedoch den Schritt in den elterlichen Betrieb. Eine Entscheidung, die ich nicht bereue!